Rollenoffsetdruck

In der Technik des Offset-Rollendrucks wird Papier aus von bis zu einer Tonne schweren Rollen benutzt. Die großen Geschwindigkeiten und automatisierte Systeme zur Kontrolle des Farb- und Schnittregisters ermöglichen einen hochqualitativen Druck für mittelgroße und große Auflagen von Zeitungen, Zeitschriften, Katalogen, Flugblättern, Prospekten. Verschiedene Falzarten und das Inline-Kleben bieten eine Reihe von Möglichkeiten bei der Auswahl des gewünschten Umfangs, Formats und der Ausführung. Eine Besonderheit unserer Rotationsmaschinen ist, dass jede von ihnen separat benutzt werden kann, aber man sie auch in die „Duplex-Produktion“ verbinden und somit zwei verschiedene Papierarten in einem Produkt benutzen.

  • 2 x Heidelberg Goss M600 16-Seiten Rotationsmaschine
  • 45.000 Drucke/Stunde pro Maschine
  • QuadTech Kontrolle des Schnitt- und Farbenregisters
  • GMI Kontrolle des Farbauftrags
  • Druck auf Papieren von 40 g/m2 bis 130 g/m2, gestrichenen und ungestrichenen
  • Inline-Kleben und verschiedene Falzarten möglich
  • Benutzung von zwei verschiedenen Papiertypen in einem Produkt möglich
  • Kombination verschiedener Formate in einem Produkt möglich

Bogenoffsetdruck

Weiterverarbeitung und Bindung